Wahl in Mecklenburg-Vorpommern

„Der Erfolg der AfD hat wenig mit Flüchtlingen zu tun“
Die Alternative für Deutschland (AfD) hat bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern nach der SPD die meisten Stimmen erhalten. Wie viel hat ihr Erfolg mit der Diskussion um die Flüchtlingsmigration zu tun? Und ist es wahrscheinlich, dass sich die Partei dauerhaft in Deutschland etablieren kann? Der Sozialwissenschaftler Alexander Häusler analysiert im Interview mit dem MEDIENDIENST das Wahlergebnis.

Weiter zum Beitrag