Ausschreibung 2019

Seit 2012 vergibt der Forschungsschwerpunkt die FORENA-Nachwuchspreise an junge Wissenschaftler*innen, die sich in ihren Arbeiten mit dem völkischen Nationalismus, der populistischen/extreme Rechten, gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit oder verwandten Phänomenen befassen. Die Vergabe erfolgt durch eine unabhängige Jury mit dem Ziel der Anerkennung von sehr guten Forschungsarbeiten jüngerer Wissenschaftler*innen und will diese ermutigen, sich dauerhaft mit einschlägigen Fragestellungen zu befassen.

Der Preis wird in zwei Stufen vergeben, die mit 1.000.- € bzw. 500.- € Preisgeld versehen sind; zudem können ›Anerkennungen‹ ausgesprochen werden.